Sterbetaler

Seit dem 16. Jahrhundert zur Erinnerung an den Tod eines Herrschers oder eines Angehörigen der Fürstenfamilie geprägte Münze. Als Motiv wurden häufig Ruhmestaten des Verstorbenen, als Inschrift meist Lebensdaten gewählt. Sterbemünzen gibt es nicht nur als Taler, sondern auch als Kleinmünzen, Groschen und Goldmünzen.