Nennwert

Der Nennwert wird immer in der jeweiligen Landeswährung auf Münzen aufgeprägt, sofern diese als offizielles Zahlungsmittel von einem Staat herausgegeben werden. Private Gedenkprägungen dürfen keinen Nennwert tragen! Der Staat garantiert diesen Wert meist zeitlich unbefristet. So können in Deutschland auch im Eurozeitalter DM-Kurs- und Gedenkmünzen gegen Euros eingetauscht werden. Aber Vorsicht: bei Gedenkmünzen liegt der Sammlerwert meist deutlich über dem Nennwert. So hat die 5-DM-Gedenkmünze "Germanisches Museum" von 1952 einen Nennwert von 5DM, den man jederzeit in rund 2,56 Euro umtauschen könnte - der Sammlerwert liegt jedoch für gut erhaltene Stücke deutlich über 1.000 Euro!