Münzmeister

Leiter einer Münzprägestätte, dessen Berufszweig bis in die Antike zurückreicht. Münzmeister verewigen sich seit je her mit sogenannten Münzmeisterzeichen - Monogrammen, Rosetten, Symbolen - auf den Münzen, die aus ihrer Prägestätte stammen. Niederländische Euromünzen tragen auch heute noch solche Zeichen, die den verschiedenen Münzmeistern zugeordnet werden können: Pfeil und Bogen (Chris van Draanen, 1988 bis 1999), Pfeil und Bogen mit Stern (Erik van Schouwenberg, 2000), Weinblatt mit Traube (Robert Bruens, seit 2001). Somit geben Münzmeisterzeichen nicht nur Aufschluss über den Münzmeister selbst, sondern auch über den Zeitraum und den Ort, an dem eine Münze geprägt wurde.