Limitierung

Durch Limitierung wird von staatlicher Seite - meist sogar durch entsprechende Gesetze und Verordnungen - die Auflage einer Gedenkmünze begrenzt. Nachprägungen bei besonders hoher Nachfrage sind deshalb nicht möglich. Dadurch ist die Limitierung aber auch ein Wertgarant, denn durch Angebot und Nachfrage wird schließlich der Sammlerwert einer Münze bestimmt. Im Falle der Goldmark von 2001, die immerhin eine Auflage von 1 Million Stück hatte, kam es aufgrund unerwartet hoher Nachfrage und der limitierten Auflage zu einer enormen Wertentwicklung. Im Unterschied zu Gedenkmünzen ist die Auflage von Kursmünzen jedoch nicht begrenzt - sie können bei Bedarf in beliebiger Mengre nachgeprägt werden.