Dichtmünzen

Im Mittelalter gebräuchlicher Ausdruck für Denare, die von beiden Seiten beprägt waren. Im Unterschied dazu stehen die dünneren einseitig beprägten Brakteaten (Hohlmünzen).