Deflation

Deflation bezeichnet im Gegensatz zur Inflation eine Zunahme des Geldwertes im Verhältnis zu den Waren und Dienstleistungen, die man dafür kaufen kann. Das führt zu einem Preisverfall der Güter. Vor allem im Mittelalter kam es aufgrund von Edelmetallknappheiten häufiger zu Deflationen, heute tritt dieses Phänomen jedoch nur noch selten auf.