Allgemeine Informationen

5 Mark "Brandenburger Tor Berlin"

Abbildung

Brandenburger Tor (1791) in Berlin, erbaut nach Plänen von Carl Gotthard Langhans (1732 - 1808), mit der Quadriga von Johann Gottfried Shadow (1764 - 1850).

Ausgabedatum

ab 08. Mai 1972

Prägejahr

1971 - 1990

Auflagenzahlen

siehe Bewertungen

Prägestätte

A (Berlin)

Nominal

5 Mark der DDR

Rand(schrift)

* 5 MARK (4x wiederholt)

Künstler

Entwurf: Axel Bertram
Modell: Wilfried Fitzenreiter

Jaeger-Nr.

1536

Daten & Fakten

Material

Neusilber (Ns)

Gewicht

9,60g

Durchmesser

29,00mm

Höhe

-

Bewertungen

Jahr

Auflage ST

Wert ST

Auflage PP

Wert PP

Umschrift der Bildseite nah am Rand

1971

18.137.882*

10 Euro

-

-

1979

32.500

32 Euro

-

-

1980

29.800

38 Euro

-

-

1981

30.900

42 Euro

-

-

1982

30.000

40 Euro

-

-

Umschrift der Bildseite weit vom Rand entfernt

1982

1

- Euro

2.500

200 Euro

1983

3.000

1.000 Euro

-

-

1984

18.500

50 Euro

3.015

120 Euro

1985

3.000

1.000 Euro

-

-

1986

15.780

50 Euro

2.800

120 Euro

1987

347.310**

25 Euro

6.424

100 Euro

1988

25.650

50 Euro

2.300

115 Euro

1989

25.500

50 Euro

2.405

115 Euro

1990

50.500

50 Euro

-

-

* Eingeschmolzen bis auf 1.700.202Ex.

** Eingeschmolzen bis auf 311.800Ex.

Abarten

  • Halbfabrikat (unbeprägte Ronde mit Randschrift) im Handel vorgekommen
  • 1987 in PP kommt auch in Sonderausführung (Feld und Relief spiegelnd) vor
  • 1971 A: Stempelstellung vertauscht: 250 Euro (VZ)
  • 1971 A: doppelte Randschrift (zweimal in gleicher Stellung / einmal kopfstehend gegenläufig)
  • Motivprobe 1971 A: auf dem Tor neutrale Flagge ohne Konturen (wenige Ex.)

Notizen

  • Für den Zahlungsverkehr wurden nur die Jahrgänge 1971 und 1987 geprägt. Außerhalb der Münzsätze waren außerdem einzeln erhältlich: 1987 in St und PP, sowie 1990 in St.
  • (c) Bilder: www.reppa.de
(c) Münztreff.de  |  Alle Angaben ohne Gewähr  |  Fenster schließen